Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.

» Akzeptieren » Datenschutz

Kontakt

> ANFAHRTSBESCHREIBUNG <

Allgemeiner Kontakt 

EnergieSüdwest Netz GmbH
Industriestraße 18
76829 Landau

Tel.: 06341  289-198
Fax: 06341  289-179
Mail: info@esw-netz.de

Technisches Büro 

Hausanschlüsse, Zähler, Photovoltaik,
KWK und weitere technische Belange

Hr. Stephan Fünfgeld       Tel.: 06341  289-123
Hr. Mike Seeland               Tel.: 06341  289-104

Mail: technisches.buero@esw-netz.de

 

Installateurverzeichnis 

Hr. Rainer Berlinghof
Tel.: 06341  289-202
Mail: r.berlinghof@esw-netz.de

 

Netzdokumentation 

Planauskunft
Tel.: 06341  289-205
Mail: netzdokumentation@esw-netz.de

IT-Sicherheit

Hr. Thomas Gallion
Tel.: 06341  289-256
Mail: t.gallion@esw-netz.de

 

 

Kundenservice

Der Begriff Netzeinspeisung bezeichnet im weiteren Sinne die Einspeisung von Strom in das öffentliche Stromnetz der EnergieSüdwest Netz GmbH durch Stromerzeugungsanlagen. 
Im privaten Bereich kommen hier im wesentlichen Photovoltaikanlagen und Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen mit EEG-Förderung sowie Windkraftanlagen in Betracht. 
Was Sie dabei beachten müssen erfahren Sie hier: 

Photovoltaikanlage nach dem EEG

Wie beantragen Sie Ihre Photovoltaikanlage

  1. Füllen Sie das  Datenerfassungsblatt Photovoltaikanlage aus und senden es an die EnergieSüdwest Netz GmbH.
  2. Nach Eingang des Datenerfassungsblatts prüfen wir die Netzverträglichkeit Ihrer Anlage und bestätigen Ihnen diese bei Netzverträglichkeit schriftlich.
  3. Nach Erhalt der Bestätigung haben Sie sechs Monate Zeit, Ihre Anlage zu erstellen. Sollten nach sechs Monaten die Fertigstellung nicht erfolgt sein, ist ein erneuter Antrag auf Netzverträglichkeit notwendig.
  4. Nach Fertigstellung der Anlage senden Sie uns alle in der
     Checkliste aufgeführten Unterlagen Ihrer Anlage zu. Ohne Verfügungstellung dieser Unterlagen kann die Anlage nicht in Betrieb genommen werden.
  5. Ab einer Leistung von 10 kWp benötigt Ihre Photovoltaikanlage einen Tonrundsteuerempfänger (TRE). Dieser ist zur Leistungsreduzierung gesetzlich vorgeschrieben. Wir benötigen dazu von Ihrer Seite die
     Kostenübernahmeerklärung. Für die Installation des TRE finden Sie hier den 
     Installationshinweis.
  6. Wenn alle Unterlagen einschließlich der ausgefüllten Fertigstellungsanzeige bei uns vorliegen, wird die Anlage durch uns in Betrieb genommen.

Wichtige Hinweise:

Weitere Informationen zu Ihrer Photovoltaikanlage finden Sie im Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG).

Bei weiteren Fragen zum Bau der Anlage oder zur aktuellen Vergütung steht Ihnen unser Technisches Büro gerne zur Verfügung.

Kraft-Wärme-Kopplungsanlage nach KWKG

Wie beantragen Sie Ihre KWK-Anlage

  1. Füllen Sie das  Datenerfassungsblatt Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (KWK) aus und senden es an die EnergieSüdwest Netz GmbH (Wichtig: Bitte wählen Sie zwischen der Option Förderung für 10 Jahre oder 30.000 Vollbenutzungsstunden).
  2. Nach Eingang des Datenerfassungsblatts prüfen wir die Netzverträglichkeit Ihrer Anlage und bestätigen Ihnen diese bei Netzverträglichkeit schriftlich.
  3. Nach Erhalt der Bestätigung haben Sie sechs Monate Zeit, Ihre Anlage zu erstellen. Sollten nach sechs Monaten die Fertigstellung nicht erfolgt sein, ist ein erneuter Antrag auf Netzverträglichkeit notwendig.
  4. Danach senden wir Ihnen den Einspeiseverträge zu. Bei dem Einspeisevertrag sind einige Angaben wie z.B. das Inbetriebnahmedatum und die Zählpunktbezeichnung nicht auszufüllen. Diese werden im nachhinein nach Fertigstellung von uns ergänzt. Bitte senden Sie die Verträge unterschrieben an die EnergieSüdwest Netz GmbH zurück.
  5. Nach Fertigstellung der Anlage senden Sie uns alle in der  Checkliste aufgeführten Unterlagen Ihrer Anlage zu. Ohne Verfügungstellung dieser Unterlagen kann die Anlage nicht in Betrieb genommen werden.
  6. Wenn alle Unterlagen einschließlich der ausgefüllten Fertigstellungsanzeige bei uns vorliegen, wird die Anlage durch uns in Betrieb genommen.

Wichtige Hinweise:

Genauere Informationen zu Ihrer KWK-Anlage finden Sie im Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG).

Bei weiteren Fragen zum Bau der Anlage oder der aktuellen Vergütung steht Ihnen unser Technisches Büro gerne zur Verfügung. 

Stromspeicher

Sollten Sie einen Stromspeicher betreiben, bitten wir Sie, uns das nachfolgende Datenblatt ausgefüllt zukommen zu lassen.

Datenblatt Stromspeicher