Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.

» Akzeptieren » Datenschutz

Kontakt

> ANFAHRTSBESCHREIBUNG <

Allgemeiner Kontakt 

EnergieSüdwest Netz GmbH
Industriestraße 18
76829 Landau

Tel.: 06341  289-0
Fax: 06341  289-179
Mail: info@esw-netz.de

Technisches Büro 

Hausanschlüsse, Zähler, Photovoltaik,
KWK und weitere technische Belange

Fax: 06341 289-247
Mail: technisches.buero@esw-netz.de

 

Installateurverzeichnis 

Hr. Rainer Berlinghof
Tel.: 06341  289-202
Mail: r.berlinghof@esw-netz.de

 

Netzdokumentation 

Planauskunft
Tel.: 06341  289-205
Mail: netzdokumentation@esw-netz.de

Informationssicherheit

Hr. Thomas Gallion
Tel.: 06341  289-3272
Mail: t.gallion@esw-netz.de

 

 

Kundenservice

Sie möchten eine Erzeugungsanlage betreiben? Dann finden Sie hierzu alles was Sie im Netzgebiet der EnergieSüdwest Netz GmbH benötigen.

Weitere Punkte und Hinweise entnehmen Sie unserer Checkliste.

Anmeldung

→ zur Anmeldung erforderliche Dokumente senden Sie bitte an: anmeldung@esw-netz.de

Für den Betrieb einer dezentralen Erzeugungsanlage ist die Anmeldung beim Netzbetreiber erforderlich. So wird sichergestellt, dass die Anlage den technischen Richtlinien entspricht und der erzeugte Strom sicher in das Netz eingespeist werden kann. Wir zeigen Ihnen die Schritte von der Anmeldung bis zur Inbetriebsetzung Ihrer Einspeiseanlage. Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen bzw. Ihrem Elektroinstallateur alle wichtigen Informationen und Formulare dazu zur Verfügung.

Egal, welche erneuerbare Energiequelle Sie zur Einspeisung nutzen möchten: Wir zeigen Ihnen, welche Schritte von der Beantragung bis zur Auszahlung der Einspeisevergütung erforderlich sind.

Zur Beantragung von Photovoltaikanlagen nutzen Sie einfach das folgende Formular:

Sie möchten Ihren eigenen Strom erzeugen und eine steckerfertige Photovoltaikanlage in Betrieb nehmen? 

Ab sofort müssen Sie Ihre steckerfertige PV-Anlage bis 800 VA nur noch im Markstammdatenregister der Bundesnetzagentur registrieren.

  • Die Anlage ist für den Eigenverbrauch vorgesehen. Deshalb entfällt die Einspeisevergütung.
  • Andernfalls ist die Anmeldung mittels Anmeldeformular standardmäßig vorzunehmen.

Für die Registrierung im Marktstammdatenregister (MaStR) halten Sie folgende Daten bereit:

  • Angaben zu Ihrer Person
  • Standort der steckerfertigen PV-Anlage
  • Technische Daten zu Ihrer steckerfertigen PV-Anlage
  • Datum der Inbetriebnahme
  • Gesamtleistung der Module
  • Wechselrichterleistung
  • Zählernummer (diese geben Sie während des Registrierungsprozesses im Eingabefeld „Identifikationsnummer des Netzbetreibers„ ein)

Eine Registrierungshilfe finden Sie hier.

Alle weiteren wichtigen und aktuellen Informationen zu steckerfertigen Photovoltaikanlagen finden Sie auf den Internetseiten des VDE/FNN (Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationssicherheit e.V.) 

 

Inbetriebnahme

→ zur Inbetriebnahme erforderliche Dokumente senden Sie bitte an: inbetriebnahme@esw-netz.de

Nach dem Bau Ihrer Erzeugungsanlage müssen die Inbetriebsetzungsunterlagen eingereicht werden.

Zu den Inbetriebsetzungsunterlagen zählen die:

Sollten Sie kein geeignetes Standard-Messkonzept aus unserer Liste finden, dann bitten wir um Einreichung eines abweichenden individuellen Messkonzeptes mittels unseres Formulars. Das technische Büro der ESW Netz GmbH prüft dies im Rahmen der gesetzlichen Bedingungen sowie der technischen Vorschriften. Bitte beachten Sie, dass dies einige Zeit (derzeit ca. 2 Monate) in Anspruch nehmen kann.

 

Weitere Dokumente und Hinweise

Downloads:

 

Power-to-Heat Messkonzept

Mit dem Messkonzept „Power-to-Heat„ können Sie den von Ihrer Solaranlage erzeugten Strom sowohl im Haushalt wie auch für Ihre Wärmepumpe nutzen. Die Zähleranordnung und die daraus resultierenden Vorgaben für Ihre Abrechnung können Sie der folgenden Grafik entnehmen: